Text & Form

Die optimale Gestaltung von Zeilen und Textblöcken
erleichtert das Lesen – und macht Texte interessant.

Bei der Gestaltung von Drucksachen geht man von
etwa 55 bis 75 Zeichen pro Zeile aus. Für hier, am
Bildschirm hingegen, gelten 45 bis 55 Zeichen pro
Zeile als lesefreundliche und bestmögliche Werte.
Der Textblock, den das Auge  als angenehm lesbar
empfindet, zeigt 300 bis maximal 500 Zeichen, also
ca. 6 bis 10 Zeilen. Dann folgt eine optisch deutliche
Unterbrechung.

Der neue Absatz kann und soll der Beginn des
Unterkapitels oder eines neuen Themas sein.
Ideal ist, wenn solche inhaltlichen Sektionen
auch visuell sofort wahrgenommen werden.
Zur optischen Aufbereitung für leichteres
Lesen zählen ebenso die grafischen Auf-
bereitungen des Zeilenverlaufes, wie
hier mit abnehmenender Keilform.
So erhalten Ihre Informationen
zusätzlich einen ästhetisch
ansprechenden Aspekt !